feed2list
feed2list wird zum 01.01.2019 seinen Dienst einstellen
Suchen und blättern in Entertainment
   Suchtreffer: 118
SWR1 Radioreport
website SWR1 Radioreport
Besondere Menschen im Porträt - Menschen, die interessieren, besondere Menschen: Promis und Nicht-Promis, Künstler, Politiker, Unternehmer, Sportler. Menschen, über die wir reden, von denen wir mehr wissen wollen.
Über 5000 Todesurteile verhängte der Volksgerichtshof, über 30.000 die gesamte NS-Justiz. Selbst verurteilt für die Justiz-Morde wird nach 1945 allerdings kein einziger ehemaliger Nazi-Richter. Der Freispruch für Hans-Joachim Rehse, am Volksgerichtshof die rechte Hand von Roland Freisler, ebnete dafür den Weg. Auch wenn seine Todesurteile objektiv rechtswidrig waren, Rehse habe nicht den Vorsatz gehabt, Unrecht zu tun. Denn die Todesstrafe für öffentlich geäußerte Zweifel am deutschen "Endsieg" sei damals eben üblich gewesen, so lautete die Begründung des Freispruchs am 6. Dezember 1968. Wie die BRD-Justiz die NS-Juristen in Schutz nahm, das ist das Thema im SWR1 Radioreport Recht. Redaktion und Moderation: Max Bauer
Sie laufen immer noch frei herum, die Haupttäter der Colonia Dignidad, teilweise haben sie sich nach Deutschland abgesetzt. Mehr als 40 Jahre war die Kolonie ein Ort der Unterdrückung, der Folter und des Missbrauchs. Trotzdem wurden die Haupttäter bislang nicht bestraft. Was tut die deutsche Justiz, um dieses Unrecht aufzuarbeiten? Redaktion und Moderation: Gigi Deppe, Svenja Wucherpfennig
Kommenden Dienstag verhandelt das Bundesverfassungsgericht über zwei Klagen gegen die Bankenunion, die u.a. von einer Gruppe von Professoren eingereicht wurden. Die Bankenunion wurde 2014 in der EU eingerichtet, um Finanzkrisen im Euroraum zu verhindern. Geschaffen wurde eine neue Bankenaufsicht unter dem Dach der EZB. Geregelt wurde auch, wie im Notfall systemrelevante Banken abgewickelt werden sollen. Nach Ansicht der Kläger hat die Bankenunion keine Rechtsgrundlage in den europäischen Verträgen und verstößt gegen das Grundgesetz. Droht der Bankenunion das Aus? Wie wichtig ist sie für die Absicherung der Finanzstabilität Europa, die aktuell durch die Lage in Italien bedroht wird? Darüber reden wir u.a. mit Prof. Clemens Fuest, Präsident des Münchner ifo-Instituts. Redaktion und Moderation: Klaus Hempel
Der Gerichtshof in Straßburg ist für viele Menschen aus 47 europäischen Ländern die letzte Hoffnung: Z.B. für Gefängnisinsassen, für Regimekritiker aus wenig demokratischen Staaten, aber auch für Arbeitnehmer, denen zu Unrecht gekündigt wurde, oder für Eltern, die meinen, ihr Kind bekomme nicht die notwendige medizinische Versorgung. Seit 20 Jahren können Europäer direkt in Straßburg klagen - Anlass für einen Rückblick. Redaktion und Moderation: Gigi Deppe
Wie hart Straftäter bestraft werden, hängt auch davon ab, wo die Strafe verhängt wird. In Bayern sind Richter oft sehr viel strenger als im Norden der Republik. Ist das nicht ungerecht?
audio Radioreport Recht - 100 Jahre Frauenwahlrecht
Tue, 06 Nov 2018 22:20:00 +0100
Am 1. November tritt das Gesetz zur Musterfeststellungsklage in Kraft. Mit dieser Klage bekommen Verbraucherschützer die Möglichkeit, stellvertretend für viele Verbraucher vor Gericht zu ziehen. Wer sich der Klage anschließen will, muss sich in ein Register eintragen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband und der ADAC haben angekündigt, den VW-Konzern wegen des Dieselskandals zu verklagen. Ist es sinnvoll, sich der Klage anzuschließen? Was müssen geschädigte Dieselfahrer dabei beachten?
audio Stress mit den Airlines
Tue, 09 Oct 2018 22:20:00 +0200
Katastrophensommer an deutschen Flughäfen: Gestrichene Flüge, Verspätungen, Warteschlangen. Reiseveranstalter, die ihren enttäuschten Kunden die gesetzlich vorgeschriebene Entschädigung vorenthalten wollen. Ein "Luftfahrtgipfel" sollte helfen. Nur heiße Luft oder Hoffnung für die Sommerurlauber 2019?
Immer mehr Väter wollen nach einer Trennung gleichberechtigt mit der Mutter die Kinder versorgen. Große Diskussion auf dem Deutschen Juristentag: Soll dieses Modell der Betreuung ins Gesetz? Anordnung eventuell auch gegen den Willen der Mutter? Muss der Vater dann weniger Unterhalt zahlen?
audio Zweite Ehe - Job verloren
Tue, 18 Sep 2018 22:20:00 +0200
Mitarbeiter in der katholischen Kirche mussten immer wieder eine Kündigung befürchten, wenn sie nach einer Scheidung ein zweites Mal geheiratet haben. Denn die katholischen Arbeitgeber verlangten häufig ein loyales Verhalten im Sinne der kirchlichen Lehre. Das Verfassungsgericht hat noch im Jahr 2014 entschieden: Ja, das Recht der Kirche geht vor. Jetzt hat der EuGH, das oberste Gericht der EU aber zugunsten des Mitarbeiters entschieden. Eine historische Wende im Verhältnis zwischen Kirchen und Gesellschaft.